Polizei Düren

POL-DN: 06061310 Bahnschranke erfasst

Kreuzau (ots) - Die Polizei ermittelt seit Montagnachmittag wegen Unfallflucht gegen einen 40-jährigen Lkw-Fahrer aus Stolberg, der noch unter einer sich bereits senkenden Bahnschranke durchfahren wollte. Gegen 16.35 Uhr befuhr der Stolberger die Hauptstraße in Fahrtrichtung Dürener Straße, in der er nach links in Richtung Düren abbog. Dabei überquerte er die beschrankte Gleisanlage, obwohl sich die Schranken bereits senkten. Anschließend wurde dann eine Schranke von der Führerkabine eines auf dem Lkw-Anhänger transportierten Kleinbaggers erfasst und mitgerissen. Auch ein Fenster am Führerhaus des mitgeführten Baggers wurde zerschlagen. Eine Zeuge, der den Vorfall beobachtet und die Polizei hinzugezogen hatte, teilte mit, dass der Fahrer das ordnungsgemäß funktionierende Warnsignal der Bahnschrankenanlage missachtet habe. Anschließend habe der Mann sich den an Bahnanlage und seinem Fahrzeug entstandenen Schaden, der insgesamt auf etwa 800 Euro geschätzt wird, angeschaut, sei dann aber einfach weitergefahren. Nur wenig später konnte die Polizei den Flüchtigen stoppen. Der Mann teilte mit, den Schaden an der Bahnschranke nicht bemerkt zu haben. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: