Polizei Düren

POL-DN: 06052604 Gartenzaun beschädigt und geflohen

    Jülich (ots) - Etwa 500 Euro Sachschaden richtete ein bisher unbekannter Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend an. Anschließend setzte er seine Fahrt mit einem dunkelbraunen Mercedes, vermutlich Typ 190 E, fort, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern.

    Gegen 20.15 Uhr wurde der Bewohner eines Hauses in der Schweizer Straße durch ein lautes Quietschen und einen Knall aufgeschreckt. Bei der Nachschau nach der Ursache konnte er sehen, dass ein Wagen, der offensichtlich die Alte Dürener Straße aus Richtung Rudolf-Diesel-Straße in Richtung Innenstadt befahren hatte, mit der Fahrzeugfront in seinem Gartenzaun stand. Vermutlich war er an dieser Stelle ins Schleudern geraten. Der Geschädigte beobachtete dann, dass der am Steuer sitzende Verursacher des Schadens sein Auto zurück setzte und danach davon fuhr.

    An der Unfallstelle blieb ein vom Tatfahrzeug abgerissenes Kennzeichen zurück. Die zur Unfallaufnahme eingesetzten Beamten stellten jedoch schnell fest, dass es zu einem stillgelegten Pkw einer anderen Automarke gehört hatte. Die direkt eingeleitete Fahndung nach dem Unfallverursacher blieb bisher ohne Erfolg.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: