Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Polizei Düren vom 07.05.2006

    Düren (ots) - 06050701  Einbruch in Einfamilienreihenhaus

    Düren - Am Freitagmorgen, als die Eigentümer einen Arzt aufsuchten, nutzen Einbrecher die Gunst der Stunde und drangen durch die Terrassentür eines Reihenhauses auf der Karl-Arnold-Straße in Düren ein. Im Haus wurden Zigaretten und Bargeld entwendet.

    06050702  Einbruch in Büroraum

    Nideggen - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen unbekannte Täter in Nideggen-Embken in die Büro- und Verkaufsräume eines landwirtschaftlichen Zulieferbetriebes ein.  Nach Aufbrechen mehrerer Türen wurden ein Laptop, drei Bildschirme und ca. 100 Stangen Zigaretten entwendet.

    06050703  Sachbeschädigung an PKW

    Düren - In der Nacht zu Samstag wurden gegen 00.30 Uhr mehrere Pkw von drei unbekannten Männern in der Kreuzstraße und Bücklersstraße beschädigt. Eine Zeugin beobachtete, wie die mit weißen T-Shirts, weißen Turnschuhen und schwarzen Hosen bekleideten 18 bis 25 Jahre alten Männer auf der Kreuzstraße zunächst gelbe Müllsäcke umwarfen und dann im Vorbeigehen an einem Fahrzeug den rechten Außenspiegel abtraten. Weitere beschädigte Pkw wurden im Umfeld aufgefunden. Eine Fahndung verlief negativ.

    06050704  Drei Verletzte nach Unfall

    Heimbach - In Heimbach befuhr am Samstag, 17.45 h, ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Heimbach die Straße "Weide". Vor ihm fuhr ein 54-jähriger Mann aus Oberhausen. Der Oberhausener beabsichtigte an der Einmündung Kohnental mit seinem Fahrzeug anzuhalten, um später zu wenden. Den Haltevorgang bemerkte der 20-jährige Unfallverursacher zu spät und fuhr auf. Beide Fahrer und die 54-jährige Beifahrerin des Oberhausener wurden bei dem Unfall leicht verletzt und zum Krankenhaus verbracht. Der Gesamtschaden wird auf 3.500,- EUR geschätzt. Das unfallverursachende Fahrzeug war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Auslaufende Flüssigkeit wurde durch die eingesetzte Feuerwehr abgestreut

    06050705  Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen:

    Nörvenich - Am Samstag, gegen 17.45 Uhr, fuhr eine 57-jährige Frau aus Düren mit ihrem Pkw in Eschweiler über Feld rückwärts aus einer Grundstückseinfahrt  auf die Straße "Am Königsforst". Gleichzeitig befuhr ein 15-jähriger aus Eschweiler über Feld mit seinem Mofaroller , besetzt mit einer weiteren Persone,  die Straße. Der 15-jährige erkannte das rückwärtsfahrende Fahrzeug und leitete eine Notbremsung ein, hierbei verlor er die Kontrolle über sein Mofa und stürzte. Die beiden Personen auf dem Roller wurden bei dem Sturz leicht verletzt. Bei einer Überprüfung wurden am Mofa diverse technische Veränderung festgestellt, welche zu einer Erhöhung der Höchstgeschwindigkeit führten. Das Mofa wurde zur technischen Überprüfung sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von ca 1200,- EUR.

    06050706  Betrunken und ohne Führerschein unterwegs -  zwei Polizeibeamte verletzt

    Kreuzau - Am frühen Samstagmorgen, gegen 03.45 Uhr, wurde auf der Heribertsstraße in Kreuzau ein 22-jährige PKW-Fahrer aus Kreuzau angehalten und überprüft. Ein ihm angebotener Alcotest ergab einen Wert von 1,22 Promille. Nach dem Alco-Test leistete der 22-jährige erheblichen Widerstand. Erst als weitere Beamte eintraffen, konnte der Widerstand gebrochen werden. Es wurden zwei Polizeibeamte verletzt. Bei der anschließenden Überprüfung wurde diverse Tütchen Btm aufgefunden. Einen Führerschein konnte der 22-jährige nicht vorweisen, dieser war ihm im Dezember 2005 wegen Trunkenheit im Verkehr entzogen worden. Es wurde ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Trunkenheit im Verkehr, Körperverletzung, Fahren ohen Fahrerlaubnis und Sachbeschädigung eingeleitet.

    06050707  Verkehrsunfall mit Sachschaden und Flucht

    Titz - An einem auf der Grevenbroicher Straße in Jackerath abgestellten Pkw wurde am Samstag, zwischen 08:00 Uhr und 15:00 Uhr, der linke Außenspiegel beschädigt. Der Spiegel wurde abgeknickt und das Spiegelglas fiel heraus. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern.

    06050708  Verkehrsunfall mit Personenschaden und Flucht

    Jülich - Am Freitagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, kam es an der Einmündung Christinastraße / Heckfeldstraße in Jülich zum Zusammenstoß zweier Radfahrer. Eine 21-jährige Radfahrerin aus Jülich musste mit ihrem Fahrrad auf dem Gehweg der Heckfeldstraße an der Ecke der Christinastraße verkehrsbedingt anhalten. Ein 15-jähriger Radfahrer aus Jülich beabsichtigte an dem haltenden Fahrrad der Dame vorbeizufahren. Dabei stieß er gegen das Vorderrad des anderen Fahrrades, wodurch die Radfahrerin mit ihrem Fahrrad stürzte und sich leicht am Knie verletzte. Der in einem Kindersitz sitzende Sohn der Radfahrerin blieb glücklicherweise unverletzt. Der 15-jährige kam ebenfalls zu Fall und flüchtete daraufhin von der Unfallstelle, wobei er das Fahrrad zurückließ. Zufällig beobachtete der Besitzer des durch den 15-jährigen geführten Fahrrades den Unfallhergang und konnte somit den Flüchtigen namentlich benennen, so dass dieser ermittelt werden konnte.

    06050709  Sachbeschädigung an PKW

    Jülich - Am Samstag, zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr, wurden in Jülich zwei auf der Heckfeldstraße abgestellte PKW beschädigt. An beiden Fahrzeugen wurde durch einen unbekannten Täter die rechte Fahrzeugseite mittels eines spitzen Gegenstandes zerkratzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1800,-EUR.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: