Polizei Düren

POL-DN: 06042801 Rauchmelder rettet Leben

Jülich (ots) - Wie wichtig die Installation dieser leicht anzubringenden und kostengünstig erhältlichen Geräte sein kann, hat sich am Donnerstagnachmittag im Stadtteil Selgersdorf wieder einmal herausgestellt. Als ein Rauchmelder Alarm schlug, konnten mehrere Kinder noch rechtzeitig das Haus verlassen. Das hätte ein sehr unglücklicher Tag im Leben einer in der Altenburger Straße wohnenden Familie werden können. Während die Eltern außer Haus waren, hielten sich deren sechs Kinder im Alter zwischen zehn und 17 Jahren zunächst im mehrgeschossigen Wohngebäude auf. Ein 13 und 16 Jahre altes Brüderpaar machte sich dann auf den Weg zum Fußballplatz. Einige Zeit später wurde dann die 17-Jährige, die sich in einem Erdgeschosszimmer aufhielt, auf den Alarm eines Rauchmelders aus der ersten Etage aufmerksam. Das Mädchen überprüfte die Situation und stellte fest, dass aus einem Kinderzimmer Rauch und Flammen schlugen. Geistesgegenwärtig nahm die Älteste ihre ebenfalls noch im Haus aufhältigen zehn, 12 und 14 Jahre alten Geschwister und führte sie hinaus ins Freie, bevor sie dann die Feuerwehr verständigte. Es wurde niemand verletzt. Die Rettungskräfte konnten den Brand löschen. Durch Feuer und Hitzeeinwirkung sind Schäden an Gebäude, Wohnungsinventar, Fensterrahmen und Doppelstegplatten eines Vordaches entstanden. Die Höhe des Schadens wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt. Zur Feststellung der Brandursache hat die Polizei ihre Ermittlungen bereits aufgenommen. Diese dauern zur Zeit jedoch noch an. Hinweise auf eine vorsätzliche Inbrandsetzung haben sich derzeit jedoch nicht ergeben. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: