Polizei Düren

POL-DN: 06042702 Junger Mann wurde zusammengeschlagen

Düren (ots) - Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Stürtzstraße eine Körperverletzung zum Nachteil eines 17 Jahre alten Düreners. Der derzeit noch nicht bekannte Täter flüchtete, als unbeteiligte Zeugen die Situation erkannten und einschritten. Kurz vor 17.00 Uhr standen die Passanten, zwei 31 und 56 Jahre alte Frauen aus Düren und ein 29-Jähriger aus Niederzier, an der Einmündung Stürztstraße/Altenteich. Von dort bekamen sie mit, wie auf der gegenüberliegenden Straßenseite zunächst ein Fahrradfahrer die Stürtzstraße in Richtung stadteinwärts befuhr. Dann hielt der Radfahrer an, stellte sein Gefährt ab, legte in aller Ruhe eine Tüte und einen Schal auf den Boden und stellte sich nun einem nachfolgenden Radfahrer in den Weg. Auf diesen schlug er dann mehrfach heftig ein und ließ erst dann vom geschädigten Jugendlichen ab, als die Zeugen hinzuliefen. Während der Täter seine Sachen wieder aufsammelte und stadteinwärts davonfuhr, blieb der Geschädigte mit stark blutenden Verletzungen am Kopf zurück. Er wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus transportiert, wo er zur weiteren ärztlichen Behandlung stationär verbleiben musste. Hinweise auf die Identität des Täters konnte er nicht geben. Auch der Grund für die ihm zugefügten Verletzungen ist der Polizei noch nicht bekannt. Jetzt fahndet die Polizei nach dem unbekannten Schläger, dessen Alter von den Zeugen auf etwa 25 Jahre geschätzt wird. Der Mann ist 185 cm groß, hat dunkle, sehr kurze Haare und eine kräftige Statur. Zur Tatzeit war er mit einer hellblauen Jeanshose und einer dunkelblauen Jacke bekleidet. Er führte eine Tüte mit der Aufschrift "Saturn" und ein blaues Mountainbike mit sich. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-680 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: