Polizei Düren

POL-DN: 06042403 Zwei Zähne verloren

    Jülich (ots) - In der Nacht zum Sonntag ereignete sich in einer Diskothek eine Körperverletzung, bei der ein bislang noch nicht bekannter Täter seinem Kontrahenten zwei Zähne ausgeschlagen hat.

    Wie der Geschädigte, ein 36-jähriger Jülicher, bei der Polizei anzeigte, befand er sich gegen 02.45 Uhr an der Theke des Tanzlokals, als ihn plötzlich und ohne erkennbaren Grund ein unbekannter Mann packte und ihm die Faust ins Gesicht schlug. Anschließend verließ der Schläger die Diskothek in Begleitung von zwei weiteren Männern, die offenbar zu ihm gehörten. Der Verletzte, der Zahnfrakturen im Oberkiefer davon trug, suchte selbstständig einen Arzt auf. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet.

    Der Tatverdächtige wird als 20 bis 25 Jahre alter Osteuropäer beschrieben. Er ist etwa 190 cm groß, hat kurze, dunkelbraune Haare und eine sehr muskulöse Statur. Zur Tatzeit war er mit einer beigefarbenen Lederjacke bekleidet, auf deren Rückseite eine Beschriftung angebracht ist.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: