Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Düren vom 17.04.2006

Düren (ots) - Schlägerei mit mehreren Beteiligten Düren - Am frühen Montagmorgen, kam es in Lendersdorf bei einer öffentlichen Veranstaltung zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Die Auseinandersetzung wurde anschließend auf der Straße fortgesetzt. Obwohl die herbeigerufene Polizei bereits eingetroffen war, schlugen sich ein 18-Jähriger aus Düren, sowie zwei 23 und 26 Jahre alte Männer aus Langerwehe. Eine geschwollene Nase des Düreners und ein geschwollenes Auge bei dem 26-Jährigen waren die Folgen dieser Schlägerei. Die drei Männer standen alle unter Alkoholeinwirkung. Der junge Mann aus Düren, bei ihm ergab der Alkotest einer Wert von 2,14 Promille, musste anschließend zur Ausnüchterung ins Dürener Gewahrsam. Da er mit einer Bierflasche zugeschlagen hatte, wurde ihm auf der Wache noch eine Blutprobe entnommen. Eine Strafanzeige wurde gefertigt. Fahren ohne Fahrerlaubnis Kreuzau - In der Nacht zum Ostermontag, gegen 00:50 Uhr, wurde ein 15-jähriger Rollerfahrer aus Kreuzau in der Ortmitte angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass er an seinem Mofa technische Veränderungen vorgenommen hatte. Durch diese Veränderungen wurde das Mofa zum Führerschein pflichtigen Fahrzeug. Da der junge Bastler keinen entsprechenden Führerschein vorweisen konnte, erwartet ihn jetzt eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: