Polizei Düren

POL-DN: 06032906 Schüler schwer verletzt

    Nideggen (ots) - Am Dienstagmittag wurde ein Neunjähriger in Embken vor dem Schulgebäude von einem Pkw angefahren. Die beteiligte Autofahrerin entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den schwer verletzten Jungen zu kümmern.

    Nach Schulschluss, gegen 13.20 Uhr, saß der Schüler bereits im Fahrzeug seiner Mutter, die ihn von der Schule abholen wollte. Da er aber seine Uhr im Schulgebäude vergessen hatte, ließ die Frau ihren Sohn in der St. Antoniusstraße an der rechten Fahrbahnseite wieder aus dem Auto aussteigen. Der Knabe lief daraufhin hinter dem Fahrzeug seiner Mutter auf die Straße und wurde dort von einem Pkw, der die St. Antoniusstraße von der Liebergstraße kommend in Richtung Rentmühle befuhr, seitlich erfasst. Das Kind wurde dabei auf die Fahrbahn geschleudert und erlitt schwere Kopfverletzungen. Die Fahrerin des Pkw setzte ihre Fahrt aber unbekümmert fort.

    Die besorgte Mutter handelte sofort und fuhr mit ihrem Sohn zum nächsten Krankenhaus, wo er zur stationären ärztlichen Behandlung verbleiben musste. Die hinzu gerufene Polizei konnte die Unfallflüchtige später jedoch auf Grund von Zeugenaussagen ermitteln. Nachdem Unfallspuren an ihrem Fahrzeug gesichert werden konnten, wurde der Führerschein der 23-jährigen uneinsichtigen Frau aus Vettweiß beschlagnahmt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: