Polizei Düren

POL-DN: 06031706 Falschen Namen angegeben

    Düren (ots) - Mehrere Strafverfahren richten sich derzeit gegen einen 27-jährigen Mann, der bereits zum wiederholten Male wegen Diebstahlsdelikten in Kaufhäusern aufgefallen ist. Nach seiner erneuten vorläufigen Festnahme am Donnerstagabend wurde er heute dem Amtsgericht Düren vorgeführt. Der Ermittlungsrichter ordnete gegen ihn die Untersuchungshaft an.

    Ein Verbrauchermarkt im Stadtteil Rölsdorf teilte der Polizei gegen 17.30 Uhr mit, dass man dort einen Ladendieb festhalte. Beim Eintreffen der Beamten wurde dann angezeigt, dass der Tatverdächtige Waren im Wert von fast 120 Euro an der Kasse vorbei geschmuggelt hatte. Vor dem Ausgang war er dann von einem Detektiven angesprochen und festgehalten worden.

    Den Polizeibeamten gab der Betroffene bei der Feststellung seiner Personalien bewusst einen falschen Namen an. Darauf fielen die Beamten aber nicht herein. Auf der Dienststelle wurde schnell die wahre Identität des Straftäters erkannt. Außerdem ergaben die weiteren Ermittlungen, dass der Heroinabhängige bereits am Vortag in einem anderen Dürener Kaufhaus als Ladendieb aufgefallen war, aber flüchten konnte.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: