Polizei Düren

POL-DN: 06020905 Autofahrer zeigte Ausfallerscheinungen

    Düren (ots) - Ein offenbar stark berauschter Autofahrer sorgte am frühen Donnerstagmorgen für ein vorzeitiges Aufwachen mehrerer Zeugen und einen Polizeieinsatz, der mit der Fertigung einer Strafanzeige gegen den Mann endete.

    Kurz vor 05.00 Uhr hatte der zunächst unbekannte Mann an mehreren Haustüren in der Rurstraße geklingelt. Dadurch waren Anwohner auf den laut schimpfenden und torkelnden Störenfried aufmerksam geworden und konnten beobachten, dass er sich anschließend an das Steuer eines Autos setzte. Nachdem er dann den Wagen gestartet hatte, fuhr er mit laut aufheulendem Motor auf den Gehweg und rammte ein dort aufgestelltes Verkehrszeichen. Der Mast wurde dabei leicht geknickt. Danach fuhr er unter Benutzung der Gegenfahrbahn auf der Rurstraße in Richtung Aachener Straße davon. Zwischenzeitlich hinzu gerufene Polizeibeamte trafen das Fahrzeug dann wenig später auf dem Gelände einer Tankstelle an der Einmündung zur Aachener Straße an. Zuvor mussten sie jedoch mit ihrem zivilen Dienstfahrzeug dem offenbar fahruntüchtigen Fahrer noch ausweichen, da er beim Befahren der Tankstellenzufahrt das ihm entgegenkommende Polizeifahrzeug nicht wahrgenommen hatte. Eine Überprüfung des 40 Jahre alten und in Niederzier wohnhaften Fahrers, dessen Atemluft stark nach Alkohol roch, ergab deutliche Hinweise darauf, dass er unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Einen Alcotest wollte der Beschuldigte nicht durchführen. Auf der Wache wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Des weiteren wurde der Führerschein des Mannes beschlagnahmt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: