Polizei Düren

POL-DN: 06020705 Im Polizeigewahrsam gelandet

Düren (ots) - In der Nacht zum Dienstag musste sich die Polizei mit einer stark verwirrten männlichen Person beschäftigen. Der Mann hatte im Bereich der Oberstraße laut um Hilfe gerufen und war anschließend gewaltsam in die Küche eines Hauses eingedrungen. Kurz vor Mitternacht wurde die Leitstelle der Polizei über ein Hilfeersuchen informiert. Die Besatzungen von mehreren Streifenwagen trafen in der Straße "Höfchen" auf eine Hausbewohnerin, die auf die Straße geflüchtet war, weil ein ihr unbekannter Mann den Glaseinsatz ihrer Terrassentür eingetreten hatte und sich nun in ihrer Küche aufhielt. Bei dem sofort danach in dem Haus angetroffenen 38-jährigen Dürener stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Verfolgungswahn und Angstzuständen stand und außerdem illegale Drogen konsumiert hatte. Seine Hände wiesen frische Schnittverletzungen auf, die offenbar von zwei weiteren zerschlagenen Scheiben an den Nachbarhäusern des Opfers stammten. Zu seinem Verhalten konnte er keine nachvollziehbaren Erklärungen abgeben. In der Bekleidung des Verdächtigen, der derzeit ohne festen Wohnsitz ist, wurde eine kleine Menge Heroin aufgefunden und sichergestellt. Zur Abwehr von weiteren Gefahren oder Straftaten wurde der Mann in polizeilichen Gewahrsam genommen. Außerdem leiteten die mit der Angelegenheit beschäftigten Beamten ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: