Polizei Düren

POL-DN: 06020201 Drei Schläger gesucht

Düren (ots) - Am Mittwochabend wurde ein 20-jähriger Mann aus Engelskirchen an einer Tankstelle im Stadtteil Gürzenich von drei bislang unbekannten Tätern grundlos niedergeschlagen. Gegen 20.25 Uhr betrat der Kunde die Geschäftsräume einer Tankstelle an der Valencienner Straße und kaufte einige Gegenstände in dem dortigen Shop ein. Dabei wurde er bereits von drei ebenfalls dort anwesenden männlichen Personen beleidigt. Zunächst ignorierte er diese Leute. Als er das Gebäude dann verließ, schlugen die jungendlichen Männer grundlos auf ihn ein. Er erhielt Schläge in das Gesicht und in die Magengegend, so dass er zu Boden stürzte. Die auf dem Tankstellengelände in einem Auto wartende 20-jährige Begleiterin des Verletzten, die beim Erkennen der Situation dem Opfer zu Hilfe eilen wollte, wurde ebenfalls von den "Halbstarken" grundlos angegriffen und verletzt. Die Schläger flüchteten nach der Tat in Richtung Langerwehe. Sie sind etwa 18 bis 23 Jahre alt und etwa 175 cm bis 180 cm groß. Alle hatten Pickel im Gesicht. Ihre Bekleidung bestand aus Daunenjacken, von denen eine orangefarben war. Einer der Beschuldigten trug eine Brille und ein Anderer eine weiße Kappe. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-680 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: