Polizei Düren

POL-DN: 06013009 Überholmanöver endete im Krankenhaus

    Düren (ots) - Am Samstag ereignete sich auf der Bundesstraße 399 zwischen Birgel und Rölsdorf ein Verkehrsunfall, bei dem eine junge Frau leicht verletzt wurde. Die Fahrerin musste zur ärztlichen Versorgung mit einem RTW in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

    Ein 53 Jahre alter Mann wollte gegen 14.40 Uhr zwei vor ihm in Richtung Rölsdorf fahrende Pkw unmittelbar hinter der Ortschaft Birgel überholen. Als er sich bereits neben dem ersten voraus fahrenden Auto befand, scherte die 19 Jahre alte Fahrerin dieses Fahrzeuges damit ebenfalls nach links aus, um ihrerseits auch einen Überholvorgang zu beginnen. Dadurch kam es zur seitlichen Kollision der beiden Wagen. Die 19-Jährige aus Hürtgenwald  riss daraufhin das Steuer nach rechts. Hierdurch fuhr sie gegen einen am rechten Fahrbahnrand stehenden Baum und schleuderte anschließend quer über die gesamte Fahrbahn gegen einen am linken Fahrbahnrand stehenden weiteren Baum. Durch die Kollision mit diesem Hindernis wurde der Wagen hochkatapultiert und über den Straßengraben ins Feld geschleudert. Dort blieb er auf dem Dach liegen.

    Da der Pkw der Frau nicht mehr fahrbereit war, musste er von der Unfallstelle geborgen und abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 5.200 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: