Polizei Düren

POL-DN: 06011909 Uneinsichtige Fahrzeugführerin

Merzenich (ots) - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag führte eine 42-jährige Belgierin ihren Pkw gleich zweimal unter Alkoholeinwirkung. In beiden Fällen veranlasste die Polizei die Blutprobenentnahme. Gegen 21.30 Uhr wurde die Autofahrerin zunächst von einer Streifenwagenbesatzung auf dem Valdersweg in Höhe Bundesstraße 264 angehalten, weil sie ihren Wagen in starken Schlangenlinien geführt hatte. Auf Grund der deutlich nach Alkohol riechenden Atemluft wurde ein Atemalkoholtest bei ihr durchgeführt. Er ergab einen AAK-Wert von 0,8 Promille. Neben der fälligen Blutprobe wurde der Führerschein der Frau beschlagnahmt. Die Weiterfahrt wurde ihr ebenfalls untersagt. Die Beschuldigte begab sich danach zu ihrer in Nörvenich wohnenden 27 Jahre alten Freundin. Dort konsumierten sie gemeinsam weitere alkoholische Getränke, die ihnen gegen 00.30 Uhr ausgingen. Um Nachschub einzukaufen, entschlossen beide mit dem Pkw zu einer Tankstelle zu fahren. Die Belgierin stellte sich als Fahrerin zur Verfügung. Auf dem Rückweg endete die Fahrt auf der L 264 zwischen Merzenich und Girbelsrath im linken Straßengraben. Zunächst entfernten sich die Frauen von der Unfallstelle. Sie kehrten jedoch später mit einem Bekannten und dessen Mutter zur Unfallstelle zurück, um den im Graben liegenden Pkw gemeinsam zu bergen. Dabei wurden sie erneut von Polizeibeamten angetroffen. Diese stellten diesmal bei der 42-Jährigen eine Atemalkoholkonzentration von 1,2 Promille fest. Ihr wurde eine zweite Blutprobe entnommen und zur Unterbindung der Weiterfahrt wurden auch die Fahrzeugschlüssel ihres Wagens sichergestellt. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: