Polizei Düren

POL-DN: 06011708 Nackenschmerzen nach Verkehrsunfall

    Düren (ots) - Am Montagmorgen wurden zwei Fahrzeuginsassen bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 56 leicht verletzt. Der Einsatz eines RTW war allerdings nicht erforderlich.

    Drei Pkw-Führer befuhren gegen 10.15 Uhr mit ihren Autos die B 56 hintereinander von Kreuzau kommend in Fahrtrichtung Düren. Nach Angaben eines 54 Jahre alten Mannes aus Zülpich musste er seinen Wagen abbremsen, da ein vor ihm fahrendes Fahrzeug plötzlich die Fahrt verlangsamt hatte. Der nachfolgende Wagen eines 22-Jährigen aus Schleiden wurde von dem Automobil eines 39-jährigen Fahrzeugführers aus Kreuzau, der das Bremsen zu spät bemerkt hatte und sein Gefährt nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen konnte, auf den Pkw des Zülpichers geschoben. Dabei wurde die 50 Jahre alte Beifahrerin im ersten Pkw und der Mann aus Schleiden leicht verletzt. Sie klagten beide über Nackenchmerzen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: