Polizei Düren

POL-DN: 06010911 Gegen Felsen geprallt

    Nideggen (ots) - Ein plötzlich über die Fahrbahn laufendes Tier war nach Angaben eines Beteiligten die Ursache für einen Verkehrsunfall, bei dem sich ein erst 18 Jahre alter Autofahrer am Sonntagnachmittag Verletzungen zugezogen hat.

    Der Unfall ereignete sich gegen 17.30 Uhr auf dem kurvenreichen und ansteigenden Fahrbahnabschnitt der Landesstraße 11 zwischen Brück und Nideggen. Nach Zeugenangaben hatte der 18-jährige Fahrer, der allein im Auto saß, nach einer scharfen Kurve zunächst den vor ihm fahrenden Pkw überholt. Anschließend kam er nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die dortige Felsformation. Als Folge des Zusammenstosses schleuderte der Wagen zurück auf die rechte Fahrbahn und blieb nicht mehr fahrbereit entgegen der Fahrtrichtung dort stehen. Der in Nideggen wohnhafte Fahrer wurde durch einen RTW in ein Krankenhaus transportiert, wo er zur stationären Behandlung verbleiben musste.

    Da der junge Fahrer zunächst nicht zum Unfallhergang befragt werden konnte, ließ er später mitteilen, dass ein in der Dunkelheit vor ihm auftauchendes Tier unfallursächlich gewesen sei. Diesbezüglich dauern die polizeilichen Ermittlungen an. Das stark unfallbeschädigte Auto wurde abgeschleppt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: