Polizei Düren

POL-DN: 06010601 Polizei nimmt Taxiräuber fest

    Jülich (ots) - Zwei mit einem Elektroschockgerät bewaffnete Beschuldigte haben am Donnerstagabend vergeblich versucht, gewaltsam an das von einem Taxifahrer mitgeführte Geld zu gelangen. Beide Täter konnten kurz nach der Tat bereits durch eine Funkstreifenbesatzung der PI Jülich festgenommen werden.

    Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen sprachen die zwei in Herzogenrath und Alsdorf wohnhaften 21 und 20 Jahre alten Männer den Taxifahrer kurz vor 21.00 Uhr am Walramplatz an. Sie forderten den 49 Jahre alten und in Jülich lebenden Fahrer dann auf, sie vom Taxihaltestand aus bis zur Margaretenstraße zu fahren. Während der 20-Jährige auf dem Beifahrersitz neben dem Fahrer Platz nahm, setzte sich der 21-Jährige auf die Rückbank hinter den Fahrersitz. Am Zielort, dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes, sollte es dann eigentlich zur Bezahlung der kurzen Fahrt kommen. Noch während des Zahlvorgangs hielt der 21-Jährige dem Fahrer jedoch plötzlich einen Elektroschocker an den Nacken und betätigte das Gerät. Trotz dieser schmerzhaften Einwirkung gelang es dem Jülicher aus dem Wagen zu flüchten. Die Täter brachen daraufhin ihr Vorhaben ab und liefen ohne Beute davon. Die sofort hinzu gezogene Polizei konnte die beiden Flüchtenden nur wenig später auf der Rochusstraße festnehmen und zur Wache verbringen.

    Die Beschuldigten standen unter Alkoholeinwirkung. Die Entnahmen von Blutproben wurden veranlasst. Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft werden die Männer derzeit dem Haftrichter vorgeführt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: