Polizei Düren

POL-DN: 05110705 Discobesuch endete im Krankenhaus

    Düren (ots) - Bei einer Schlägerei zwischen zwei Personengruppen wurden in der Nacht zum Sonntag mehrere Personen verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den festgestellten Straftaten aufgenommen.

    Kurz vor 03.30 Uhr waren innerhalb einer Diskothek in der Kölnstraße aus noch nicht geklärten Gründen zahlreiche Anwesende an einer körperlichen Auseinandersetzung beteiligt, die sich schließlich auch bis vor das Lokal verlagerte. Dabei ging auch die Scheibe eines am Friedrich-Ebert-Platz geparkten Autos eines unbeteiligten Fahrzeughalters zu Bruch.

    Sieben in Köln, Kerpen und Düren wohnhafte Männer im Alter zwischen 17 und 33 Jahren auf der einen, sowie drei 38, 39 und 50 Jahre alte Dürener auf der anderen Seite, waren wechselseitig an den Körperverletzungen beteiligt. Als die hinzu gezogene Polizei wenig später eintraf, hielt sich die auswärtige Personengruppe unweit des Diskothekeneingangs auf der Straße auf und beleidigte die davor stehenden Dürener. Die Beteiligten beschuldigten jeweils Angehörige der anderen Gruppe, den Streit begonnen zu haben. Ein 27-Jähriger aus Kerpen zeigte zudem an, dass ihm während der Auseinandersetzung aus einer abgelegten Jacke die Geldbörse entwendet worden sei.

    Ein 39-jähriger Dürener wurde durch einen Schlag mit einem Glas am Arm verletzt. Er, sowie drei seiner alkoholisierten Kontrahenten mussten mit RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Im Rahmen der sofort aufgenommenen polizeilichen Ermittlungen wurden die Beamten auf den Fahrer eines Pkw aufmerksam, bei dem es sich um einen vom Tatort flüchtenden Beteiligten handelte. Der 33 Jahre alte Dürener wurde auf der Euskirchener Straße durch die Polizei angehalten und überprüft. Er war zuvor auf der Seite der Kerpener und Kölner an der Schlägerei beteiligt und hatte selbst mehrere blutende Gesichtsverletzungen davon getragen. Ein bei ihm durchgeführter Alkoholholtest ergab einen Wert von 1,74 Promille AAK. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Nach bisherigem Ermittlungsstand soll er dem 39-Jährigen innerhalb des Lokals auch die Verletzung mit dem Glas zugefügt haben.

    Die Polizei hat hinsichtlich aller festgestellten Straftaten Verfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dazu dauern derzeit an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: