Polizei Düren

POL-DN: 05101410 Kollision auf der Kreuzung

    Düren (ots) - Zwei verletzte Pkw-Fahrer und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagvormittag auf der "Arnoldsweiler Kreuzung" ereignete.

    Gegen 10.50 Uhr befuhr ein 22-jähriger Autofahrer aus Düren die Bundesstraße 56 aus Richtung Autobahn kommend in Fahrtrichtung Düren. Nach Angaben von Unfallzeugen fuhr er mit hoher Geschwindigkeit und ohne auf die auf Rotlicht umgeschlagene Verkehrssignalanlage zu achten in die Kreuzung in Höhe der Ringstraße ein. Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 66 Jahre alten Mannes aus Düren, der die Kreuzung von Birkesdorf in Richtung Arnoldsweiler überqueren wollte.

    Beide Fahrer wurden verletzt und mussten mit RTW zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert werden.

    Durch den starken Aufprall, der offensichtlich auf die hohe Geschwindigkeit des Unfallverursachers zurückzuführen ist, wurden beide Unfallfahrzeuge stark deformiert. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

    Bei dem 22-Jährigen ergab sich der Verdacht, dass er sein Fahrzeug unter Drogeneinfluss geführt hatte. Ein Drugwipe-Test verlief positiv. Auf Anordnung des Amtsgericht Düren wurde ihm ein Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: