Polizei Düren

POL-DN: 05100408 Auf Leitplanke gefahren

    Düren (ots) - Ein schwer verletzter Autofahrer und geschätzte 16.500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Montagmorgen im Stadtteil Niederau ereignet hat.

    Kurz vor 01.00 Uhr befuhr ein 18-jähriger Pkw-Fahrer die Kreuzauer Straße aus Düren kommend in Fahrtrichtung Kreuzau. Dabei kam der junge Kreuzauer in Höhe des Schenkel-Schoeller-Stifts aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen überfuhr den links neben der Richtungsfahrbahn befindlichen abgesenkten Teil einer Leitplanke. Dort kollidierte er frontal mit einer Straßenlaterne und schleuderte auch gegen die Begrenzungsmauer des Seniorenheims. Schließlich blieb das Auto stark beschädigt mit der Vorderachse auf der Leitplanke stehen, während sich die Hinterräder noch auf der Fahrbahn befanden.

    Der bei dem Unfall verletzte Fahrzeugführer musste mit einem RTW zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Er konnte noch nicht zum Hergang befragt werden. Sein nicht mehr fahrbereites Auto wurde abgeschleppt. Die Stadtwerke Düren übernahmen die Sicherung der ebenfalls erheblich beschädigten Laterne, bei der nach dem Unfall die elektrische Verbindungskabel frei lagen.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: