Polizei Düren

POL-DN: 05092806 Radfahrer musste zur Blutentnahme

    Jülich (ots) - Ein 53-jähriger Fahrradfahrer aus Jülich wurde am Dienstagabend durch die Polizei zur Blutprobe gebeten. Der unter Alkoholeinfluss stehende Verkehrsteilnehmer war zuvor wegen der durch ihn begangenen Verkehrsverstöße aufgefallen.

    Gegen 20.40 Uhr führte die Besatzung eines Funkstreifenwagens der Polizeiinspektion Jülich an der Kreuzung Große Rurstraße/Ellbachstraße zur Erhöhung der Verkehrssicherheit eine gezielte Rotlichtüberwachung durch. Zu diesem Zeitpunkt missachtete der 53-Jährige mit seinem unbeleuchteten Fahrrad das für seine Fahrtrichtung angezeigte Rotlicht der Ampel. Er bog nach links auf die Große Rurstraße ein und fuhr am linken Fahrbahnrand der Gegenfahrbahn weiter, bevor er auf den Gehweg wechselte. Bei der Überprüfung des Radfahrers wurde deutlicher Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt. Ein Alcotest erbrachte eine Ergebnisanzeige von 1,96 Promille AAK.

    Dem Jülicher wurde auf der Wache durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den 53-Jährigen wurde eine Verkehrsvergehensanzeige erstattet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: