Polizei Düren

POL-DN: 05091901 Brandstifter gesucht

    Jülich (ots) - Am Freitagabend richteten derzeit noch nicht bekannte Tatverdächtige durch Inbrandsetzen von Kunststofffenstern einen Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro an. Nur durch Glück kamen keine Menschen zu Schaden.

    Der oder die Unbekannten hatten in der Zeit zwischen 21.15 Uhr und 21.30 Uhr zunächst ein Feuer in der Königsberger Straße verursacht. Dort war ein Garagenfenster entflammt worden. Durch den dabei entstandenen starken Rauch war ein Nachbar des Geschädigten aufmerksam geworden. Der Brand konnte von ihnen selbstständig gelöscht werden. Großes Glück hatte eine weitere geschädigte Familie in der Linzenicher Straße. Im gleichen Tatzeitraum war der Kunststoffrahmen eines im Erdgeschoss liegenden Schlafzimmerfensters unter Verwendung eines Brandbeschleunigers in Brand gesetzt worden. Durch das gekippte Fenster war bereits eine größere Menge Rauch in den Wohnraum eingedrungen. Eine dort bereits schlafende Bewohnerin hatte den eindringenden Qualm nicht bemerkt. Noch bevor Schlimmeres passieren konnte, wurde die Schlafende durch einen anderen Mitbewohner geweckt, der den Brand zufällig festgestellt hatte.

    Dabei wurden von dem Zeugen auch drei laut lachende Jugendliche auf der Linzenicher Straße vor dem Fenster gesehen, die sich anschließend entfernten und möglicherweise als Brandstifter in Betracht kommen. Einer der am Tatort gesehenen Jugendlichen wird auf 15 bis 16 Jahre alt geschätzt. Er ist ungefähr 180 cm groß und hat ein schmales, dünnes Gesicht sowie kurzes, hellblondes Haar.

    An zwei weiteren Brandstellen in der Königsberger Straße waren ebenfalls Feuer vor Häusern entzündet worden, bei denen allerdings kein Schaden entstanden war.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: