Polizei Düren

POL-DN: 05082304 Geländewagen nach Unfall flüchtig

Düren (ots) - Seit Montagabend sucht die Polizei einen silberfarbenen Geländewagen mit verchromtem Frontbügel. Der Fahrer des Fahrzeuges hatte einen Mofafahrer im Stadtteil Rölsdorf angefahren und war anschließend davon gefahren, ohne sich um den Geschädigten zu kümmern. Ein 15-jähriger Schüler aus Düren befuhr gegen 19.30 Uhr mit seinem Fahrrad mit Hilfsmotor die Bahnstraße in Richtung stadtauswärts. In Höhe der Kreuzung mit der Straße "In der Mühlenau" hielt er mit seinem Zweirad am rechten Fahrbahnrand an, weil die installierte Lichtzeichenanlage für seine Fahrtrichtung Rotlicht anzeigte. Nach kurzer Wartezeit wurde er von hinten von einem Jeep gerammt. Durch die Wucht des Aufpralls fiel der Jugendliche zu Boden und zog sich Verletzungen an einem Arm zu. Der Unfallverursacher hielt jedoch danach nicht an, sondern entfernte sich von der Unfallstelle, in dem er mit dem Wagen verbotswidrig nach links in die dortige Einbahnstraße abbog. Ein namentlich noch nicht bekannter Zeuge kam dem Verletzten schließlich zu Hilfe. Nach Angaben des Geschädigten könnte es sich bei dem flüchtigen Geländewagen um ein Fahrzeug der Marke Suzuki handeln. Der männliche Fahrer soll etwa 40 bis 45 Jahre alt sein. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: