Polizei Düren

POL-DN: 05080806 Schausteller bestohlen

    Düren (ots) - Bei zwei Einbrüchen zum Nachteil von Schaustellern wurden am Wochenende auf dem Annakirmesplatz Bargeld und Verkaufswaren gestohlen.

    Am Samstagabend, gegen 23.15 Uhr, wurde hinter den Kulissen des Volksfestes ein Zeuge auf eine Tätergruppe aufmerksam, die sich an einem Schaustellerwohnwagen zu schaffen machte. Aus seinem eigenen Wohnwagen konnte der Mann beobachten, dass ein kleines Mädchen aus dem Wohnwagenfenster seines Nachbarn Gegenstände an zwei Männer herausreichte und anschließend selbst durch dieses Fenster herausgehoben wurde. Bevor der Zeuge einschreiten konnte, waren die Tatverdächtigen bereits geflüchtet. Der Zeuge informierte anschließend den an einer Kirmesbude beschäftigten Geschädigten, der dann die Polizei hinzu zog. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Flüchtigen blieb jedoch ohne Erfolg. Es wurde festgestellt, dass die Unbekannten ein Fenster des Wohnwagens zerschlagen und anschließend offenbar das beteiligte Mädchen durch die Öffnung in den Wagen gehoben hatten. Im Innern des Caravans fand die Diebin dann eine größere Menge an Bargeld vor.

    Nach Angaben des Geschädigten wurden mehrere tausend Euro Münzgeld in Form von 50-Cent-Stücken und 1-Euro-Münzen aus dem Geschäftsbetrieb gestohlen. Diese wurden in mitentwendeten blauen Stofftaschen mit der Aufschrift "Steuerbüro Frank Guhl" aufbewahrt.

    Bei den männlichen Tatverdächtigen handelt es sich um zwei 40 bis 45 Jahre alte Männer. Beide haben schwarze Haare, einen Schnauzbart und waren dunkel gekleidet. Einer wurde als dick bezeichnet. Das tatbeteiligte Mädchen ist etwa zehn bis zwölf Jahre alt, hat lange dunkle Haare. Aufgrund von am Tatort vorgefundenen Blutspuren geht die Polizei davon aus, dass sich einer der Tatbeteiligten bei dem Einbruch verletzt hat.

    Ein weiterer Diebstahl auf dem Kirmesplatz wurde am Sonntag, gegen 10.30 Uhr, durch den Betreiber eines Verkaufsgeschäftes bei der Polizei angezeigt. In der Nacht hatten unbekannte Täter die im Bereich der Langenberger Straße aufgestellte Holzbude aufgebrochen und daraus einen Teil der zum Verkauf bestimmten traditionellen bayrischen Bekleidung und Trachtenmode gestohlen. Es handelt sich ausschließlich um Damenbekleidung. Der Wert des Diebesgutes wurde mit mehr als 3.000 Euro angegeben.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: