Polizei Düren

POL-DN: 05072606 Zwei Verkehrsunfälle in fünf Minuten

    Düren (ots) - Düren - Innerhalb weniger Minuten ereigneten sich am Montagnachmittag gleich zwei Verkehrsunfälle auf der Nippesstrasse. Dabei erlitten insgesamt drei Menschen Verletzungen.

    Kurz vor 18.00 Uhr überquerte ein 14-Jähriger aus Düren mit seinem Fahrrad den Fußgängerüberweg an der Einmündung Nippesstrasse/Europaplatz aus Richtung Hallenbad kommend in Fahrtrichtung Niederau. Gleichzeitig befuhr ein 29 Jahre alter Dürener mit einem Auto die Nippesstrasse in Richtung Europaplatz. Bei starkem Regen übersah der 29-Jährige dann den aus seiner Sicht von links auf dem Zebrastreifen fahrenden Jungen. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen und der Jugendliche zog sich beim Sturz auf die Fahrbahn Verletzungen zu. Er wurde mit einem RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Es entstand nur geringer Sachschaden.

    Nur wenige Minuten später stießen drei auf der Nippesstrasse in Richtung Europlatz fahrende Pkw in Höhe der Einmündung Neumühle zusammen. Eine 45-jährige Autofahrerin aus Düren hatte zu spät erkannt, dass die vor ihr fahrenden Pkw verkehrsbedingt anhalten mussten. Sie fuhr ungebremst gegen das Heck eines 27 Jahre alten Pkw-Fahrers aus Düren. Dessen Wagen wurde dann auch noch gegen das davor befindliche Auto eines 46-Jährigen aus Mechernich geschoben. Die 45-Jährige und der 27-Jährige zogen sich bei dem Zusammenprall Verletzungen zu. Beide wurden mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht, das sie aber später nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnten. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von 11.500 Euro.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: