Polizei Düren

POL-DN: 05072501 3.000 Ecstasy-Pillen sichergestellt

    Düren (ots) - Düren - In der letzten Woche gelang es der Polizei, insgesamt vier Personen vorläufig festzunehmen, weil sie im Verdacht stehen, mit nicht geringen Mengen illegaler Betäubungsmittel gehandelt zu haben. Gegen drei männliche Tatverdächtige, die die türkische Staatsangehörigkeit besitzen, ordnete das Gericht jeweils die Untersuchungshaft an. Eine beteiligte 20-jährige Frau blieb von der Inhaftierung verschont.

    Am vergangenen Donnerstagabend, gegen 21.50 Uhr, konnten durch Beamte des zuständigen Kriminalkommissariats zunächst zwei 22 und 33-jährige Männer, die beide in Düren wohnhaft sind, auf der Nippesstrasse gestellt werden. Sie waren offenbar auf dem Weg zu ihrem 32 Jahre alten "Geschäftspartner", der wenig später gemeinsam mit seiner Freundin ebenfalls festgenommen werden konnte. Bei den Beschuldigten fanden die Beamten insgesamt etwa 3.000 Ecstasy-Pillen, von denen der überwiegende Teil durch den 22-Jährigen zuvor in den Niederlanden angekauft und in die Bundesrepublik eingeschmuggelt worden war. Die Pillen wurden sichergestellt. Sie stellen einen Verkaufswert von etwa 10.000 Euro dar.

    Die Ermittlungen in dem Verfahren, das sich gegen die teilweise bereits einschlägig in Erscheinung getretenen Täter richtet, dauern an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: