Polizei Düren

POL-DN: 05072107 Bus fuhr in den Busch

Düren (ots) - Hürtgenwald - Zu einem Verkehrsunfall mit einem Omnibus kam es am Donnerstagvormittag auf der Bundesstraße 399. Die Busfahrerin und ihre Fahrgäste blieben unverletzt, der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Eine 64 Jahre alte Frau aus Heimbach fuhr gegen 09.20 Uhr mit ihrem Reisebus von Großhau in Fahrtrichtung Gey. Ausgangs einer lang gezogenen Linkskurve fuhr sie mit dem Wagen am Ortseingang von Gey mit geringer Geschwindigkeit auf eine Baustellenampel zu, die für sie Rotlicht zeigte. Beim Versuch, das Fahrzeug weiter abzubremsen, bemerkte sie, dass die Bremsen keine Wirkung zeigten. Um ein Auffahren auf ein anderes Fahrzeug oder eine Kollision mit dem heran nahenden Gegenverkehr zu vermeiden, lenkte die Heimbacherin ihr Beförderungsmittel nach links von der Fahrbahn, durchfuhr zunächst ein Gebüsch und blieb an einem Maschendrahtzaun mit dem Bus hängen. Gleichzeitig beschädigte sie einen dort stehenden Telefonkasten. Während der Bergung des Fahrzeuges kam es zu Verkehrsbehinderungen an der Unfallstelle. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: