Polizei Düren

POL-DN: 05070108 In den Gegenverkehr ausgewichen

    Düren (ots) - Jülich - Bei einem Verkehrsunfall am Freitagvormittag erlitten eine Autofahrerin und die in ihrem Fahrzeug mitfahrende Tochter leichte Verletzungen. Beide musste im Krankenhaus Jülich behandelt werden.

    Die 40 Jahre alte Frau aus Jülich befuhr gegen 11.05 Uhr mit ihrem Pkw die Neusser Straße in Richtung Merscher Höhe. Um einem vor ihr fahrenden Fahrzeug auszuweichen, das hinter der Bahnunterführung nach links in eine Seitenstraße abbiegen wollte, fuhr sie nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß hier frontal mit dem in Fahrtrichtung Innenstadt entgegen kommenden Wagen eines 44 Jahre alten Mannes aus Titz zusammen. Einem dahinter auch mit einem Pkw in Richtung Jülich fahrendem 46-Jährigen aus Linnich gelang es nicht mehr, rechtzeitig zu abzubremsen. Er fuhr auf die beiden bereits kollidierten Fahrzeuge auf.

    Alle drei Fahrzeuge waren nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der Neusser Straße. Der Gesamtschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

    Da auch Betriebsstoffe an der Unfallstelle ausgelaufen waren, musste die Feuerwehr eingesetzt werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: