Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht des LR Düren vom 26.06.2005

    Düren (ots) - Kraddiebstahl

    Kreuzau. In der Nacht von Freitag, 24.06.05 auf Samstag, wurden auf dem Steinacker in Obermaubach aus einem Schuppen zwei Motorräder, Cross-Maschinen, gestohlen. Die Täter verschafften sich über ein benachbartes Grundstück Zugang zum Garten des Geschädigten. Es ist davon auszugehen, dass die Crossräder mit einem Fahrzeug abtransportiert wurden. Zeugen werden gebeten, sich mit der sachbearbeitenden Dienststelle bei der Polzei in Düren 024 21 / 949 0 oder 949245 in Verbindung zu setzen.

    0506262 Brand eines Geschäftshauses

    Düren. Am Samstag, 25.06.2005, 16:20 Uhr kam es in Düren in der Friederichstraße zu einem Brand in einem Möbelhaus. Das Inventar wurde bei dem Brand zerstört. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens stehen derzeit nicht fest. Die Kripo ermittelt.

    0506263 Einbruchdiebstahl

    Inden. Im Zeitraum von Freitag auf Samstag, 25.06.2005 drangen unbekannte Täter in ein Vereinsheim des FC Inden Altdorf ein und entwendeten ein TV-Gerät, sowie eine geringe Menge Münzgeld.

    0506264 Wohnungseinbrüche

    Düren. Am 24.06.05 drangen unbekannte Täter gewaltsam in mehrere Wohnungen eines Mehrfamilienhauses in der Josef-Schregel-Straße ein. Das gesamte Haus aber ist unbewohnt und steht leer. Ob irgendetwas entwendet wurde, steht derzeit nicht fest.

    0506265 Raub

    Düren. Am Sonntag, dem 26.06.05 um 00.55 Uhr wurde ein 20jähriger aus Langerwehe in der Tivolistraße von einer Gruppe, bestehend aus etwa 10 Personen, seines Portemonnaies beraubt. Dem Geschädigten wurde besagtes Portemonnaie aus der Hose gerissen. Die Täter flüchteten unerkannt.

    0506266 Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Heimbach. Am Freitag, dem 24.06.05, befuhr gegen 18:15 Uhr ein 69jähriger Kölner mit seinem Motorrad die L 169 aus Richtung Bleibuir kommend in Richtung Heimbach-Hergarten. In Höhe der Kreuzung mit der K 10 setzte er zum Überholen einer Zugmaschine an, die von einem 31jährigen Heimbacher gelenkt wurde. Dieser beabsichtige an besagter Kreuzung nach links abzubiegen. Während des Überholens bemerkte der Motorradfahrer den Abbiegevorgang und bremste stark ab. Hierdurch kam er zu Fall, wodurch er sich verletzte. Er wurde zur stationären Behandlung dem KH Mechernich zugeführt. An dem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000,- EUR.

    0506267 Verkehrsunfall mit Personenschaden und Alkohol

    Kreuzau. Am Samstag, dem 25.06.05, befuhr ein 54jähriger Kreuzauer mit seinem Fahrrad die K 39 aus Richtung Kreuzau-Bergheim kommend in Richtung Kreuzau-Winden. Hierbei fiel einem Zeugen auf, dass der Radfahrer in Schlangenlinien fuhr. In der Ortschaft Winden sah der Zeuge dann im Rückspiegel, dass der Radfahrer stürzte und reglos am Boden liegen blieb. Der Radfahrer wurde aufgrund der Schwere seiner Verletzungen nach notärztlicher Versorgung vor Ort dem KH Lendersdorf und von dort aus mittels Hubschrauber dem Aachener Klinikum zugeführt. Da die am Unfallort eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch feststellten, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Der Führerschein des Verunfallten wurde sichergestellt.

    0506268 Verkehrsunfall nach Straßenverkehrsgefährdung

    Düren. Am Samstagabend, gegen 21:30h, befuhren ein 23-Jähriger aus Nideggen und ein 20-Jähriger aus Düren mit ihren Pkw die Nideggener Str., aus Niederau kommend, in Richtung stadteinwärts. Der 20-Jährige fuhr auf den anderen derart dicht auf, dass dieser sich veranlasst sah, kurz auf die Bremse zu tippen, um den Auffahrenden auf diesen Umstand aufmerksam zu machen. Der 20-Jährige überholte daraufhin den PKW des Vorausfahrenden, um anschließend, also vor dem anderen Wagen, scharf abzubremsen. Der 23-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und fuhr auf. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt 5000 EUR. Da davon auszugehen ist, dass in dem gegen den 23-Jährigen anstehenden Strafverfahren dessen Fahrerlaubnis entzogen wird, wurde sein Führerschein beschlagnahmt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: