Polizei Düren

POL-DN: 05062302 Führerscheine und Gotcha-Waffen beschlagnahmt

    Düren (ots) - Titz - Zwei 19 und 21 Jahre alte Autofahrer mussten am späten Mittwochabend ihre Führerscheine bei der Polizei abgeben. Sie hatten sich zuvor mit ihren Fahrzeugen verfolgt und sich und ihre Mitfahrer dabei gegenseitig gefährdet.

    Gegen 22.15 Uhr war ein 19 Jahre alter Mann aus Herzogenrath mit einem Pkw, in dem sich zwei weitere 19-Jährige aus Baesweiler und Tönisvorst befanden, in der Ortschaft Immerath bei Erkelenz unterwegs. Einer von ihnen sprühte mit dem Inhalt eines Feuerlöschers in Richtung einer Personengruppe, die sich an einer Bushaltestelle im Ort aufhielt. Ein 21 Jahre alter Betroffener sprang daraufhin gemeinsam mit einem 18-Jährigen in seinen Pkw und nahm die Verfolgung des Trios auf. Die Fahrt führte nach einer Reihe von erheblichen Verkehrsverstößen bis in die Ortschaft Titz und endete damit, dass der 19-Jährige dem Wagen des 21-Jährigen ausweichen wollte und mit seinem Auto auf der Landstraße rückwärts gegen einen geparkten Lkw stieß. Dabei verursachte er einen leichten Sachschaden. Während der Fahrt sollen die Flüchtigen nach Angaben ihrer Verfolger, die beide in Erkelenz wohnhaft sind, mit dem Feuerlöscher auf das hinterher fahrende Auto gesprüht haben, so dass dem Fahrer durch den Löschschaum die Sicht erschwert wurde.

    Die hinzu gerufenen Polizeibeamten fanden im Fahrzeug des Herzogenrathers neben dem benutzten Feuerlöscher auch drei Softairpistolen und die dazu gehörige Munition. Gegen die Sicherstellung der Waffen legten die Betroffenen Widerspruch ein. Sie gaben vor, damit am Abend in Aachen auf einem dafür vorgesehenen Gelände Gotcha-Spiele durchgeführt zu haben.

    Gegen die Beteiligten wurden Strafanzeigen erstattet. Bei den angelaufenen Ermittlungen müssen die genauen Umstände, die zu der Tat geführt haben, und die einzelnen Tatabläufe weiter aufgeklärt werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: