Polizei Düren

POL-DN: 05062005 Mit Vollbremsung Verkehrsteilnehmerin gefährdet

    Düren (ots) - Langerwehe - Eine 28 Jahre alte Autofahrerin erschien am Sonntagnachmittag bei der Polizeiwache Kreuzau und zeigte einen noch unbekannten Mann an, der sie auf der B 264 zu einer Notbremsung gezwungen hatte. Die Ermittlungen nach ihm wurden aufgenommen.

    Die Frau aus Hürtgenwald hatte gegen 14.25 mit ihrem Pkw die Kreisstraße 34 aus Richtung Frenz befahren und war an der Einmündung mit der B 264 nach links in Richtung Langerwehe eingebogen. Zuvor hatte sie auf der Bundesstraße einen Wagen in weiter Entfernung gesehen. Nach kurzer Fahrtstrecke auf der B 264 war dieses Fahrzeug dann so nahe an ihren Pkw aufgefahren, dass sie das Kennzeichen von ihm nicht mehr ablesen konnte. Nach Durchfahren des Kreisverkehrs wurde sie dann von dem Unbekannten überholt, der anschließend mit seinem Wagen sofort ein Vollbremsung vollzog und sie dadurch erheblich gefährdete. Nachdem beide Autos abgebremst hatten, stieg der Tatverdächtige aus seinem Fahrzeug aus und beschimpfte die Frau. Beim Weggehen schlug er mit einer Faust noch eine Delle in die Motorhaube des Pkw der Geschädigten.

    Der Verkehrssünder ist etwa 40 bis 50 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Er hat kurzes Haar und war mit einem dunkelblauen Pkw Opel Astra mit DN-Kennzeichen unterwegs.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: