Polizei Düren

POL-DN: 05061508 Angetrunkener Radfahrer uneinsichtig

    Düren (ots) - Jülich - Gleich zweimal mussten Polizeibeamte gegen einen 44 Jahre alten Mann einschreiten, weil er jeweils mit seinem Fahrrad gestürzt war. Da er deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, musste ihm eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet werden.

    Der 44-Jährige aus Jülich stürzte zunächst gegen 20.05 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Brunnenstraße, als er damit in Richtung Von- Schöfer-Ring unterwegs war. Dabei erlitt er Kopf- und Armverletzungen, die eine ambulante ärztliche Behandlung im Krankenhaus erforderlich machten. Da die eingesetzten Beamten bei ihm mit einem Alcotest eine Atemalkoholkonzentration von 2,3 Promille feststellten, war eine Blutprobe fällig.

    An die Untersagung der Weiterfahrt, die ihm nach der Entlassung aus dem Krankenhaus ausgesprochen wurde, hielt der Betroffene sich jedoch nicht. Bereits gegen 21.30 Uhr prallte er in der Eleonorenstraße mit seinem Fahrrad gegen einen dort am Fahrbahnrand geparkten Pkw und verursachte dabei einen geschätzten Schaden von etwa 400 Euro. Nach seinen Angaben musste er einer Katze ausweichen, die über die Straße gelaufen war. Nun war die Alkoholkonzentration in seiner Atemluft auf 1,96 Promille gesunken.

    Zur Verhinderung einer weiteren Fahrt, wurde das Fahrrad von den Beamten sichergestellt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: