Polizei Düren

POL-DN: 0505234 Nach Angriff auf zwei Frauen eingewiesen

    Düren (ots) - Nörvenich - Am frühen Samstagmorgen veranlasste ein offenbar psychisch erkrankter Mann einen Polizeieinsatz in der Ortschaft Wissersheim, bei dem die Polizei gegen den 36-jährigen Nörvenicher auch Pfefferspray einsetzen musste.

    Kurz vor 06.00 Uhr erhielt die Leitstelle der Polizei einen Hinweis auf einen Mann, der mit einem Messer und einem Knüppel bewaffnet auf der Gymnicher Straße unterwegs sei. Ohne jeden erkennbaren Grund hatte der 36-Jährige dabei eine 41 Jahre alte Zeitungszustellerin mit dem Holz auf den Arm geschlagen und eine weitere Passantin mit dem Messer an der Hand verletzt. Die Polizei traf den weiterhin mit dem Messer und einer Holzlatte bewaffneten Mann auf dem Schillerplatz an. Der Aufforderung, die gefährlichen Gegenstände nieder zu legen, kam der der Polizei bekannte 36-Jährige nicht nach. Auch der Androhung von Pfefferspray schenkte der aggressiv wirkende Nörvenicher keine Beachtung. Statt dessen ging er bedrohlich auf die Beamten zu, die dann schließlich den Reizstoff einsetzen mussten. Anschließend konnte der Mann entwaffnet und festgenommen werden.

    Aus dem Verhalten des 36-Jährigen ergaben sich Hinweise auf das Vorliegen einer psychischen Erkrankung. Das zuständige Ordnungsamt veranlasste eine ärztliche Untersuchung und die Unterbringung des Mannes in den Rheinischen Kliniken Düren. Die beiden durch den Angriff leicht verletzten Frauen wurden noch vor Ort durch eine hinzu gerufenen RTW-Besatzung erstversorgt. Zur weiteren Behandlung wollten sie selbstständig einen Arzt aufsuchen.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: