Polizei Düren

POL-DN: 0505204 Evakuierung nach Brand in Schule

    Düren (ots) - Kreuzau - Am Freitagmorgen entstand während des laufenden Schulbetriebs ein Brand in einem Gebäudeteil des Schulzentrums in der Schulstraße. Aufgrund der gefährlichen Rauchentwicklung mussten etwa 1.900 Schüler die Räume verlassen. Mehrere Personen wurden nach einer Rauchgasinhalation behandelt.

    Gegen 08.40 Uhr drang aus einem verschlossenen Technikraum im ersten Obergeschoss des Gymnasiums Rauch ins Freie. Daraufhin wurde die Schule sofort evakuiert. Durch die hinzu gerufene Feuerwehr konnte der Brand unter Einsatz von Atemschutzgerät gelöscht werden. Insgesamt 18 Schüler, die aufgrund des eingeatmeten Rauches über Atembeschwerden und Übelkeit klagten, wurden noch am Einsatzort durch die ebenfalls eingesetzten Notärzte behandelt. Drei Personen wurden vorsorglichdurch RTW zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus transportiert.

    Nach Abschluss der Löscharbeiten führten die Brandermittler der Polizei Untersuchungen zur Feststellung der Brandursache durch. Die Brandermittlungen am Schadensort sind inzwischen abgeschlossen. Es ergaben sich keine Hinweise auf Brandstiftung. Als Ursache wurde ein technischer Defekt in der Kabelanlage festgestellt.

    Die durch den Brand und die Löscharbeiten entstandene Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es während der Einsatzmaßnahmen nicht.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: