Polizei Düren

POL-DN: 0505091 Festgenommener hatte Kuchengabeln bei sich

    Düren (ots) - Jülich - Am Sonntagnachmittag wurden zwei Täter bei einem Einbruch in das Schützenheim in der Ortschaft Kirchberg beobachtet. Einem 35 Jahre alten Zeugen gelang es einen der beiden Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Ein Mittäter konnte allerdings flüchten.

    Gegen 17.00 Uhr hatte ein Anwohner gesehen, dass zwei junge Männer über ein Tor auf das Vereinsgelände in der Straße "Zur Rur" geklettert waren. Die Beobachtung meldete der Zeuge dann dem 35- Jährigen, der dem geschädigten Verein angehört.

    Zwischenzeitlich begaben sich die Täter an die Rückseite des Vereinsheimes und drangen durch ein Fenster gewaltsam in die Räume ein. In dem Gebäude brachen sie mehrere Metallspinde auf und steckten ihre aus Bier, Lebensmitteln und Grillzubehör bestehende Beute zum Abtransport in einen Sack. Dabei wurden sie durch den inzwischen eingetroffenen 35-Jährigen beobachtet. Als die Täter dann über den Zaun in Richtung Rur flüchteten, lief der 35-Jährige hinterher. Unmittelbar vor dem Sportplatz gelang es dem Zeugen einen der beiden Flüchtenden festzuhalten und den Täter später der Polizei zu übergeben. Der zweite Tatverdächtige lief mit dem Diebesgut weiter in Richtung Kirchberger Anglersee davon.

    Bei dem vorläufig Festgenommenen handelt es sich um einen der Polizei bekannten 18-Jährigen, der derzeit keinen festen Wohnsitz aufweisen kann. Bei seiner Durchsuchung wurden fünf zuvor aus dem Vereinsheim gestohlene Kuchengabeln aufgefunden.

    Nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen wurde der 18-Jährige wieder entlassen. Die Ermittlungen zur Identifizierung seines Mittäters dauern derzeit noch an.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: