Polizei Düren

POL-DN: 0505021 Raubüberfall auf Verbrauchermarkt

    Düren (ots) - Linnich - Bislang noch nicht bekannte Täter erbeuteten am Freitagabend bei einem bewaffneten Raub auf die Filiale eines Marktes in der Erkelenzer Straße die Tageseinnahmen. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnten zwei Männer unerkannt flüchten. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

    Eine halbe Stunde nach Geschäftsschluss, gegen 20.30 Uhr, wurden zwei Angestellte innerhalb des Geschäfts von zwei mit schwarzen Sturmhauben maskierten Männern überrascht. Die Täter hatten sich nach der Schließung der Eingangstür offenbar weiter versteckt in einem Nebenraum der Filiale aufgehalten und gewartet, bis die Angestellten das Geld in den Tresor verbringen wollten. Der stellvertretende Filialleiter und eine Mitarbeiterin wurden mit vorgehaltener Pistole bedroht, mit Klebeband gefesselt und geknebelt.

    Während die Geschädigten sich dann auf den Boden legen mussten, nahmen die Täter die Einnahmen an sich. Schließlich verließen sie den Markt mit einer größeren Summe Bargeld durch den Notausgang. Die Gefesselten konnten sich nach wenigen Minuten selbst befreien und die Polizei alarmieren. Die Täter, die auf dem Fluchtweg von mehreren Zeugen gesehen wurden, rannten zunächst durch einen Böschungsbereich, dann über die zweigleisige Bahnanlage und schließlich durch ein Getreidefeld in Richtung Breitenbender Weg davon.

    Die Polizei veranlasste sofort eine Fahndung nach den flüchtigen Tätern. Die bis in die Nacht durchgführten Durchsuchungsmaßnahmen unter Einbeziehung eines Waldgeländes, bei der Polizeikräfte aus Aachen und Heinsberg sowie ein Hubschrauber eingesetzt waren, führten jedoch nicht zur Auffindung der Flüchtigen.

    Die beiden Täter werden als etwa 25 bis 35 Jahre alte Männer beschrieben. Beide sind 175 bis 182 cm groß, haben eine schlanke Statur und sprachen mit osteuropäischem Akzent.

    Ein Täter war bekleidet mit einem blauen Trainingsanzug und Sportschuhen der Marke "adidas". Der zweite Tatbeteiligte war bekleidet mit einer dunkelblauen Jeanshose, einer blauen Jeansjacke und Lederschuhen.

    Sachdienliche Hinweise, insbesondere auch über ein mögliches Fluchtfahrzeug der Täter, werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-821 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: