Polizei Düren

POL-DN: 0504291 Betrüger mit weiteren Tricks aktiv

    Düren (ots) - Düren - Am Donnerstag ging wieder ein verdächtiger Telefonanruf bei einem Senior aus Düren ein. Der 75-Jährige reagierte allerdings richtig. Er setzte einen nahen Verwandten in Kenntnis und informierte die Polizei.

    Im Tagesverlauf erhielt der lebensältere Herr insgesamt drei Anrufe. Zunächst war es eine weibliche Person, die ihm fernmündlich mitteilte, dass er angeblich eine größere Summe Bargeld bei einem Gewinnspiel gewonnen habe.

    Als es der unbekannten Frau dann nicht gelang, von dem 75-Jährigen dessen Kontodaten zu erfragen, erhielt der Mann einige Stunden später zwei erneute Anrufe. Dieses Mal war es eine männliche Stimme, die unter Hinweis auf den Gewinn auch an den Bankverbindungsdaten des Düreners interessiert war. Als der Geschädigte sich weigerte die Daten preis zu geben, wurde er am Telefon bedroht und beleidigt. Der Geschädigte, der an keinerlei Gewinnspielen teilgenommen hat, setzte seinen Sohn in Kenntnis. Dieser teilte das Geschehen der Polizei mit. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

    Unter Hinweis auf die zuletzt bereits mitgeteilten Betrugsdelikte zum Nachteil lebensälterer Personen (s. Pressemeldungen v. 22.04.05 und 18.04.2005) warnt die Polizei noch einmal ausdrücklich vor diesen Anrufen. Es wird dringend davon abgeraten mit unbekannten Personen Vereinbarungen zu treffen, sie ins Haus zu lassen, Geld an sie zu übergeben oder auch Bankverbindungsdaten mitzuteilen. Bei verdächtigen Anrufen sollte auf jeden Fall die Polizei in Kenntnis gesetzt werden.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: