Polizei Düren

POL-DN: 0504189 Kontrolle über Fahrzeug verloren

    Düren (ots) - Langerwehe - Bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen wurde eine 23 Jahre alte Frau leicht verletzt. Sie stand unter Schockeinwirkung, klagte über Nackenschmerzen und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

    Die Frau aus Stolberg befuhr gegen 08.00 Uhr mit ihrem Pkw die L 12 von Schevenhütte in Richtung Langerwehe. Nachdem sie sich nach eigenen Angaben vergewissert hatte, dass kein Gegenverkehr nahte, setzte sie am Ende eines Kurvenbereiches zum Überholen eines vor ihr fahrenden Wagens eines 22-Jährigen aus Goch an. Beim Wiedereinscheren nach rechts verlor sie aber dann die Kontrolle über ihr Auto. Das Fahrzeugheck brach aus und nun drehte sich der Pkw um die eigene Achse und rutschte über die Fahrbahn hinaus mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Leitpfosten sowie gegen den Mast eines Verkehrszeichens. Außerdem wurde der Holzzaun einer Grundstücksumzäunung durchbrochen. Nachdem der Wagen wieder auf die Fahrbahn zurück geschleudert worden war, drehte er sich erneut, stieß mit der Frontseite gegen das Geländer eines Baches und blieb schließlich nach einer dritten Drehung und dem Anstoß an einem Transformatorenkasten stehen.

    Die Unfallstelle erstreckte sich über mehr als 100 Meter. Zwei zwischenzeitlich dem Unfallwagen auf der L 12 in Richtung Schevenhütte entgegen kommende Fahrzeuge konnten auf den Fahrradweg ausweichen und so einen Zusammenstoß vermeiden. Das Auto der Stolbergerin wurde total beschädigt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: