Polizei Düren

POL-DN: 0504074 Unfall mit Krankenwagen

    Düren (ots) - Jülich - Ein Krankentransportfahrzeug der Stadt Jülich war am Mittwochmittag in einen Verkehrsunfall verwickelt. Bei der Kollision wurden zwei Personen leicht verletzt.

    Der Fahrer des Krankenwagen, ein 30 Jahre alter Mann aus Jülich, gab bei der Unfallaufnahme durch die Polizei an, dass er gegen 12.10 Uhr mit dem Fahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn die Brunnenstraße aus Richtung Von-Schöfer-Ring kommend in Richtung Römerstraße befahren habe. Da die Ampelanlage an der Kreuzung Brunnenstraße / Römerstraße / Wiesenstraße für seine Fahrtrichtung Rotlicht zeigte, habe er den Wagen bis zum Stillstand abgebremst. Da kein anderes Auto auf der Kreuzung zu sehen gewesen sei, sei er langsam wieder angefahren, um geradeaus in die Wiesenstraße einzufahren. Plötzlich sei er aber dann doch ein Pkw aus der Römerstraße schnell in den Kreuzungsbereich eingefahren. Ein Zusammenstoß mit diesem Fahrzeug sei auch durch eine Vollbremsung nicht mehr zu vermeiden gewesen. Der Unfallgegner, ein 27-jähriger Mann aus Jülich, konnte sich nicht an den Unfallhergang erinnern.

    Die beiden Fahrzeugführer erlitten bei dem Aufprall Verletzungen. Der Pkw-Fahrer musste mit einem zweiten RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 6.500 Euro geschätzt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: