Polizei Düren

POL-DN: 0504066 Unübersichtliche Situation führte zu Kollision

    Düren (ots) - Düren - Durch einem Zusammenstoß mit einem Pkw wurde ein Kradfahrer am Dienstagmorgen leicht verletzt. Er musste mit einem RTW in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Gegen 07.35 Uhr befuhr ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer aus Nideggen die B 264 im Stadtteil Gürzenich in Fahrtrichtung Düren. Als er am Ortseingang an mehreren verkehrsbedingt wartenden Fahrzeugen links vorbeifuhr, wozu er nach eigenen Angaben den freien Fahrstreifen des Gegenverkehrs benutzte, kam es in Höhe der Einmündung mit der Straße "Neue Aue" zu einer Kollision zwischen ihm und dem für ihn von rechts kommenden Pkw eines 67 Jahre alten Fahrzeugführers aus Kreuzau. Dieser hatte die Absicht gehabt, aus der Straße "Neue Aue" nach links auf die B 264 in Fahrtrichtung Langerwehe einzubiegen. Dazu musste er sich jedoch durch eine Lücke in der wartenden Autoschlange langsam in den Einmündungsbereich hinein tasten. Seine Einsicht auf die B 264 war dadurch stark eingeschränkt.

    Der Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen wird auf etwa 1.300 Euro geschätzt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: