Polizei Düren

POL-DN: 0504045 Kradfahrer war 65 km/h zu schnell

Düren (ots) - Nideggen - Das sonnige Wochenende lockte die Motorradfahrer wieder zu Scharen in die Erholungsgebiete rund um Nideggen und Heimbach. Aber auch die Polizei war präsent und führte Geschwindigkeitsmessungen unter Einsatz von Laser- und Radargeräten durch. Am Sonntagnachmittag wurden bei Tempokontrollen insgesamt 33 Verkehrsteilnehmer, davon 18 Motorradfahrer, festgestellt, die sich nicht an die zulässige Höchstgeschwindigkeit hielten. Die Polizei musste gegen die betroffenen Kraftfahrer insgesamt 21 Bußgeldverfahren einleiten sowie zwölf Verwarnungen erteilen. Sechs Motorradfahrer waren sogar so schnell unterwegs, dass sie mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Der schnellste Kradfahrer, ein 40-jähriger Eifelbesucher aus Bergisch-Gladbach, wird seine Maschine im Sommer wohl für zwei Monate stehen lassen müssen. Er wurde mit seinem Motorrad im Bereich der Abtei Mariawald mit 115 km/h gemessen. Erlaubt sind dort aber nur 50 km/h. Dafür erwartet ihn nun ein Bußgeld von 275 Euro sowie zusätzlich zwei Monate Fahrverbot. Ein Motorradfahrer musste sein Fahrzeug nach Hause schieben, da er eine nicht zugelassene Auspuffanlage montiert hatte. Die Polizei wird ihre Kontrollmaßnahmen auch in den nächsten Monaten verstärkt fortführen. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: