Polizei Düren

POL-DN: 05033110 Unfallflüchtigen mit plattem Reifen gestellt

    Düren (ots) - Düren - Nach einem Verkehrsunfall hatte sich ein 25-jähriger Autofahrer aus Kreuzau am Mittwochabend zunächst von der Unfallstelle entfernt. Eine zufällig in der Nähe befindliche Streifenwagenbesatzung wurde dann auf den beschädigten Pkw des Mannes aufmerksam und überprüfte die Situation.

    Kurz vor Mitternacht waren zwei Beamte der Polizeiinspektion Düren auf der Rurstraße im Einsatz. Die Polizisten wurden dann auf den aus Richtung Tivolistraße heran kommenden Wagen des 25-Jährigen aufmerksam, weil dieser mit einem luftentleerten Reifen fuhr. Das Fahrzeug wurde angehalten. Bei der Überprüfung des Autos wurden auch deutliche Unfallspuren an Rad, Achse und Fahrzeugaufbau festgestellt. Wie der Fahrer den Beamten gegenüber einräumte, war er unmittelbar zuvor beim Abbiegen von der Valencienner Straße auf die Tivolistraße über den Gehweg gefahren. Gemeinsam suchte man anschließend den Unfallort auf. Dort wurde ein stark beschädigtes Blumenbeet festgestellt, an dem eine Wiederinstandsetzung erforderlich sein wird. Der 25-Jährige, der den durch ihn verursachten Schaden bagatellisieren wollte, gab an, dass er den Bordstein und das Beet aufgrund einer beschlagenen Seitenscheibe übersehen hatte.

    Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: