Polizei Düren

POL-DN: 05033103 Jugendlicher Schläger am Bahnhof

    Düren (ots) - Langerwehe - Ein 17-Jähriger aus Aachen wurde am Mittwochnachmittag von drei Angetrunkenen angepöbelt. Dabei erhielt er auch mehrere Faustschläge gegen den Kopf.

    Der Jugendliche hielt sich gegen 17.00 Uhr am Bahnsteig auf, um mit einem Zug in Richtung Aachen zu fahren. Als er dort stand, kamen drei andere junge Männer im geschätzten Alter von 16 bis 18 Jahren auf ihn zu, die offensichtlich alkoholisiert waren. Einer von ihnen sprach ihn in unverständlicher Form an und als er darauf nicht reagierte, zog dieser ihm die Kappe vom Kopf. Bei seiner unmittelbaren Rückforderung der Kopfbedeckung erhielt er von ihm drei oder vier Faustschläge an den Kopf. Es folgten noch weitere Schläge gegen die Brust und in den Bauchbereich. Schließlich wurde der Schläger von seinen beiden Begleitern zurück gehalten und zum Aufhören aufgefordert. Sie gaben dem Geschädigten auch die Kappe zurück, worauf dieser das Bahngelände verließ und selbstständig einen Arzt aufsuchen wollte.

    Der Tatverdächtige soll etwa 190 cm groß gewesen sein. Er hat schwarze Haare und trug ein weißes T-Shirt mit der Aufschrift "K 3". Außerdem war er mit einer schwarzen Hose bekleidet.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: