Polizei Düren

POL-DN: 0503211 Einbrüche

Düren (ots) - Kreis Düren - Am Wochenende erbeuteten derzeit noch nicht bekannte Täter bei Einbrüchen in drei Wohnhäuser und in ein Jugendheim neben Schmuck und Bargeld auch sonstige Gebrauchsgegenstände. Der Wert des Diebesgutes beträgt insgesamt mehrere tausend Euro. Am Samstag, gegen 14.00 Uhr, bemerkte der Bewohner eines Hauses im Linnicher Stadtteil Körrenzig, dass unbekannte Täter in der Zeit ab Freitagmittag durch eine Außentür in sein Domizil eingedrungen waren. Im Büro des Geschädigten wurden der oder die Täter fündig. Sie stahlen Schmuck und Bargeld, sowie sechs Kartons mit Videodiscs und VHS-Kassetten. Weiterhin entwendeten sie eine Buddhafigur aus Holz. Eine Doppelhaushälfte in Aldenhoven wurde am Samstag in der Zeit zwischen 15.30 Uhr und 17.00 Uhr von unbekannten Einbrechern heimgesucht. Dort gelangten der oder die Täter nach Aufhebeln der Haustür in die Räume des Hauses, dessen Grundstück unmittelbar an der L 136 liegt. Schränke und Behältnisse wurden offenbar geöffnet und nach potentieller Beute durchsucht. Schließlich wurden mehrere hundert Euro Bargeld an verschiedenen Aufbewahrungsorten im Haus aufgefunden und von dem oder den Tätern mitgenommen. Über einen Fußweg gelangten der oder die Täter zwischen Samstagmittag und Sonntag, 11.30 Uhr, zu einem Schuppen eines Hauses am Freiheitsplatz in Düren. Dort hebelten er oder sie eine Zugangstür des Abstellraumes auf und entwendeten einen silbernen Elektro-Scooter, eine Kettensäge mit der Markenbezeichnung Black & Decker sowie vier Ronal-Autofelgen aus Aluminium. Aus einem Jugendheim im Dürener Stadtteil Arnoldsweiler wurde in der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend ein Computer gestohlen. Ein oder mehrere Täter waren zunächst über eine Mauer gestiegen und so in den Gartenbereich des Hauses gelangt. Dort wurde ein Loch in eine Fensterscheibe geschlagen, durch das ein Täter an den Griff gelangen und das Fenster öffnen konnte. Im Jugendheim wurde auch eine Zwischentür zu einem Büro aufgebrochen, aus dem das Diebesgut schließlich entwendet wurde. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: