Polizei Düren

POL-DN: 0502257 Lkw überfuhr Warnbake

Düren (ots) - Inden - Am Freitagmorgen überfuhr der Fahrer eines Lkw eine Warnbake. Er zog sich dabei Verletzungen im Gesicht zu und es entstand Schaden an der Verkehrseinrichtung. Der Unfallbeteiligte setzte er seine Fahrt fort, ohne die Polizei hinzu zu ziehen. Ein Zeuge befuhr zur Unfallzeit die Bundesstraße 56 zwischen Jülich und Düren. Gegen 06.50 Uhr konnte er beobachten, dass der vor ihm fahrende Lkw in Höhe des Abzweigs nach Inden-Schophoven aus nicht bekannter Ursache über eine Verkehrsinsel in der Mitte der Fahrbahn fuhr. Obwohl dabei eine Warnbake samt Schildermast und auch der Lkw beschädigt wurden, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Der Zeuge folgte dem Lkw, machte durch Blinkzeichen mit dem Fernlicht auf sich aufmerksam und sprach den Fahrer an der Kreuzung B 56 / L 12 an. Dabei stellte er fest, dass die Seitenscheibe des Lkw gesplittert und der Fahrer offenbar durch Glasteile leichte Schnittverletzungen im Gesicht davon getragen hatte. Der Zeuge ermahnte den Fahrer die Polizei zu informieren und entfernte sich dann. Die durch den Hinweisgeber in Kenntnis gesetzte Polizei traf den Lkw-Fahrer, der sich noch nicht gemeldet hatte, nicht mehr in der Nähe des Unfallortes an. Aufgrund der durch den Zeugen abgegebenen Beschreibung wurden zwischenzeitlich Maßnahmen zur Feststellung des gesuchten Fahrers an der Halteranschrift des Lkw in Bergisch-Gladbach veranlasst. Die Ermittlungen dauern an. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: