Polizei Düren

POL-DN: 0501316 Ohne Grund zugeschlagen

    Düren (ots) - Düren - Zum Opfer eines offenbar unter Drogeneinfluss stehenden 22- jährigen Mannes aus Hürtgenwald wurde am Samstagnachmittag ein 21 Jahre alter Mann aus Köln.

    Beide Männer waren gegen 17.00 Uhr als Insassen eines Linienbusses im Stadtteil Rölsdorf unterwegs, als der 22-Jährige plötzlich und ohne jeden erkennbaren Grund anfing zu randalieren. Er schlug dem Fahrgast aus Köln mehrfach ins Gesicht und trat auch nach ihm. Der Busfahrer hielt sofort an der nächsten Haltestelle an und ging dazwischen. Er bat die beiden Männer nach draußen. Selbst nach dem Eintreffen der inzwischen verständigten Polizei provozierte der 22- Jährige den Geschädigten, der über Schmerzen in Bauch und Gesicht klagte, sonst aber unverletzt blieb. Beim Beschuldigten waren körperliche Symptome erkennbar, die auf den akuten Einfluss von Betäubungsmitteln hindeuteten. Zudem wurden bei der Durchsuchung des der Polizei bekannten Mannes auch BTM-Utensilien aufgefunden und sichergestellt.

    Auf richterliche Anordnung hin wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Ordnungsbehörde veranlasste anschließend die Einweisung des Beschuldigten in die Rheinischen Kliniken Düren.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: