Polizei Düren

POL-DN: 0501246 Kennzeichen blieb am Unfallort zurück

    Düren (ots) - Düren - Nach einem Verkehrsunfall am Sonntagvormittag flüchtete der Verursacher, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Da er aber an der Unfallstelle die vordere Stoßstange mit dem Kennzeichen des Fahrzeuges verlor, konnte der Fahrzeughalter ermittelt werden.

    Ein Autofahrer befuhr gegen 10.15 Uhr mit einem Pkw die Nordstraße im Stadtteil Birkesdorf in nördliche Richtung. Nach Angaben von mehreren Zeugen war ihnen das Auto bereits auf der Veldener Straße durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Auf der Zollhausstraße fuhr das Auto so dicht an mehreren am Fahrbahnrand abgeparkten Fahrzeugen vorbei, dass sie fast beschädigt wurden. Am Beginn der Nordstraße stieß es dann gegen den parkenden Pkw eines 41-jährigen Mannes aus Siegburg. Der Fahrer des Unfallfahrzeuges habe, so die Zeugen, dann gehupt und den Motor abgewürgt. Anschließend sei er mit dem Wagen von der Unfallstelle weg gefahren. Außer der am Unfallort zurück gebliebenen Stoßstange, sei auch der rechte Vorderreifen am Wagen ohne Luft gewesen. Am Fahrzeug des Geschädigten entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Das Unfallfahrzeug konnte an der Halteranschrift nicht angetroffen werden. Die Ermittlungen nach dem Fahrer des Wagens dauern an.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: