Polizei Düren

POL-DN: 0501215 Verkehrsunfälle mit Flucht aufgeklärt

    Düren (ots) - Düren - Der Aufmerksamkeit von Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei am Donnerstag die flüchtigen Verursacher von zwei Unfällen mit Sachschaden noch am gleichen Tag ermitteln konnte.

    Kurz nach 11.00 Uhr teilte ein 66 Jahre alter Hinweisgeber aus Merzenich der Polizei eine Unfallbeobachtung mit. Demnach hatte der Fahrer eines Sattelzugs, beim Rechtsabbiegen von der Bahnstraße auf die Dürener Straße, ein Verkehrszeichen umgefahren. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallbeteiligte weiter. Aufgrund der exakten Fahrzeugbeschreibung wurde das Verursacherfahrzeug wenig später in einem Girbelsrather Gewerbegebiet angetroffen. Der 55-jährige Fahrer gab an, den Unfall nicht bemerkt zu haben.

    Gegen 18.30 Uhr hatte eine Frau auf dem Parkplatz eines Baumarktes im Gewerbegebiet "Im Großen Tal" gesehen, dass eine Autofahrerin beim Ausparken ein anderes Fahrzeug beschädigte. Obwohl Sachschaden in Höhe von mehr als 500 Euro entstanden war und die Zeugin durch Hinterherlaufen und Rufen auf sich aufmerksam gemacht hatte, setzte die Pkw-Fahrerin ihre Fahrt einfach fort. Die Zeugin ließ den geschädigten Fahrzeughalter im Markt ausrufen und teilte diesem auch das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs mit. Der Geschädigte informierte dann die Polizei, die Ermittlungen an der Halteranschrift aufnahm. Dort konnten am Verursacherfahrzeug Fremdlackanhaftungen sichergestellt werden, die mit großer Wahrscheinlichkeit vom beschädigten Auto stammen. Als Beschuldigte kommt eine 41-jährige Frau aus Vettweiß in Frage.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: