Polizei Düren

POL-DN: 0501077 Rollerfahrer vorsorglich ins Krankenhaus gebracht

    Düren (ots) - Düren - Am Donnerstagmorgen ereignete sich auf der Eberhard-Hoesch- Straße ein Verkehrsunfall. Ein beteiligter Rollerfahrer, der nach eigenen Angaben nicht verletzt war, wurde vorsorglich mit einem RTW in ein Krankenhaus verbracht, da er unter Schockeinwirkung stand.

    Ein 37 Jahre alter Mann aus Düren befuhr gegen 08.50 Uhr mit seinem Pkw die Agnesstraße in Richtung der übergeordneten Eberhard-Hoesch- Straße. An der Einmündung wollte er nach links in Richtung Römerstraße einbiegen. Beim Einfahren in den Einmündungsbereich übersah er einen 29-jährigen Kleinkraftradfahrer aus Düren, der dadurch gezwungen wurde, eine Vollbremsung durchzuführen. Dabei verlor dieser die Kontrolle über sein Fahrzeug, stürzte und rutschte seitlich liegend damit gegen den Pkw. Am Zweirad wurde durch die Kollision die Sitzbank und der Gepäckträger abgerissen. Es war anschließend nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden, der bei dem Unfall entstanden ist, wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: