Polizei Düren

POL-DN: 0412306 Mutmaßliche Schläger unter Imbisswagen getrieben

    Düren (ots) - Düren - Am Mittwochabend, gegen 23.20 Uhr, wurde ein 22 Jahre alter Autofahrer aus Düren zufällig Zeuge einer Schlägerei, die sich im Einmündungsbereich Friedrich-Ebert-Platz / Euskirchener Straße ereignete. Bei der Auseinandersetzung zwischen sechs Personen wurden zwei Männer aus Nörvenich leicht verletzt.

    Der Zeuge hatte beobachtet, dass mehrere Personen auf die zwei Geschädigten einschlugen und sich dann entfernten. Er informierte die Polizei. Die Beamten trafen am Einsatzort auf die zwei 17 und 18 Jahre alten Geschädigten. Die jungen Männer gaben an, dass sie an einer Hauswand uriniert hätten, als ihnen aus einem vorbei fahrenden Pkw heraus eine beleidigende Äußerung zugerufen wurde.

    Darauf habe der 18-jährige mit einem Handzeichen reagiert, was, wie er mutmaßte, offenbar falsch verstanden wurde. Der Fahrer des Pkw hielt jedenfalls seinen Wagen in der Nähe an. Aus dem Auto entstiegen vier Insassen, die dann nach einem kurzen Wortgefecht gemeinsam auf die beiden Geschädigten einschlugen und sich anschließend wieder entfernten.

    Die beiden Geschädigten erlitten leichte Verletzungen. Der 18- Jährige wurde zur ambulanten Behandlung mit einem RTW zu einem Krankenhaus transportiert.

    Gegen 00.50 Uhr wurde der Polizei eine weitere Schlägerei auf einem Parkplatz an einem Verbrauchermarkt in der Euskirchener Straße gemeldet. Vor Ort wurden die beiden Geschädigten angetroffen. Zwei andere 18-jährige Männer aus Düren lagen unter einem Imbisswagen und versteckten sich. Wie die beiden Nörvenicher der Polizei gegenüber mitteilten, hätten sie zwei der vier Männer, die sie am Kreisverkehr geschlagen hatten, wiedererkannt und diese "bis zum Parkplatz getrieben." Die beiden Männer, die unter dem Imbisswagen hervor kamen, gaben jedoch an, von einem solchen Vorfall nichts zu wissen.

    Die polizeilichen Ermittlungen zu diesem Sachverhalt dauern an.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: